Archiv für Juli 2011

Nachbereitungstreffen zum Schulstreik

20. Juli – 17 Uhr – Bahnhof Dahlhausen

In entspannter Atmosphäre möchten wir zusammen mit euch über den vergangenen Schulstreik diskutieren. Was war gut, sollte so etwas wiederholt werden und wenn ja, was sollte anders gemacht werden? Gibt es darüber hinaus weitere Möglichkeiten/Perspektiven​ für bildungspolitischen Protest und wo kann an gesamtgesellschaftliche Fragen angeknüpft werden?

Wir treffen uns an der Haltestelle der 318 und gehen dann runter zu den Ruhrwiesen. Bei schlechten Wetterprognosen wird eine Alternative rechtzeitig bekanntgegeben.

BO: Lautstarke Schulstreikdemo trotz Verbot

Ohne eine bundesweiten Kampagne und trotz Verbot seitens der Bezirksregierung demonstrierten gestern in Bochum ca. 700 Schülerinnen gegen Leistungsterror, soziale Selektion und den sinnlosen Schulalltag. Neben dem dreigliedrigen Schulsystem und dem „G8“ standen auch die autoritären Strukturen in Schulen sowie die Ökonomisierung von Bildung in der Kritik. Gefordert wurde neben einer Schule für alle und mehr Mitbestimmungsrechten auch die generelle Aufhebung des Leistungsprinzips und der Humankapitalisierung des Menschen. (mehr…)